IBM Global Financing

IBM Global Financing (IGF) bietet individuelle Leasing- und Finanzierungslösungen für Hardware, Software und Services von IBM und anderen Herstellern. Mit einem Anlagenbestand von nahezu 38 Milliarden US-Dollar ist IGF der weltweit größte IT-Finanzdienstleister und bietet Finanzdienstleistungen für rund 125.000 Kunden in über 50 Ländern. IBM Global Financing teilt sich in drei Bereiche auf:

Kundenfinanzierung: IGF bietet weltweit Finanzierung an – von einfachen Leasing- und Darlehenstransaktionen hin zu komplexen, maßgeschneiderten Lösungen für IT-Projekte jeder Größenordnung. Die Lösungen können Hardware, Software und Serviceleistungen von IBM und anderen Anbietern enthalten und dabei auch über die reine IT-Finanzierung hinausgehen. Verträge werden direkt mit dem Kunden oder über Business Partner abgeschlossen.

Commercial Financing: IBM bietet Business Partnern und Distributoren Betriebsmittelkredite in Form von Wareneinkaufs- und Forderungsfinanzierungen. Darüber hinaus werden Projektfinanzierungen und die Unterstützung bei Merger & Acquisitions angeboten. Die Angebotspalette von Commercial Financing erstreckt sich bis hin zum sogenannten Supply Chain Financing, der unternehmensübergreifenden Optimierung von Finanzstrukturen und Finanzflüssen zur Maximierung der Rentabilität und Optimierung der Kapitalkosten einzelner oder mehrerer Unternehmen innerhalb einer Supply Chain, einer Lieferkette.

Global Asset Recovery Services: Mit Global Asset Recovery Services (GARS) trägt IBM dazu bei, dass ausgemustertes IT-Equipment wieder verwertet, verkauft oder entsorgt wird. Weltweit werden im Rahmen des GARS Programms von IBM geschätzte 40.000 Geräte pro Woche prozessiert. Insbesondere durch die Rücknahme- und Entsorgungs-Angebote in diesem Bereich unterstützt IBM Global Financing die mit der Bezeichnung ‚Green Responsibility’ benannte Strategie der IBM, weltweit ihre Kunden auf dem Gebiet der IT energie- und umwelttechnisch auf den neuesten Stand zu bringen.