Innovation steht bei IBM im Mittelpunkt. Denn mit unseren Produkten und Lösungen wollen wir den hohen Ansprüchen unserer Kunden immer ein Stück voraus sein. Dazu sind wir nicht nur auf hoch qualifizierte Mitarbeiter, sondern auch auf die Zusammenarbeit mit den besten Forschungsinstitutionen angewiesen. Den Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft sehen wir als einen der zentralen Schlüssel zu unserem eigenen Innovationspotential.

Unser Unternehmen fördert deshalb mit seinen weltweiten Hochschulprogrammen die Zusammenarbeit mit Forschung und Lehre. Den Schwerpunkt bildet dabei nicht nur die Erforschung von Technologien, die es Unternehmen ermöglicht, Geschäftsprozesse mittels hochflexibler IT-Infrastrukturen dynamisch zu gestalten. Als Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen unterstützen wir ebenso die Forschung und Lehre im Bereich Services und Consulting.

In Deutschland arbeiten wir eng mit zahlreichen Fakultäten, Lehreinrichtungen und Forschungsorganisationen zusammen. Unsere Angebote für Lehrkräfte und Studierende sind vielfältig:

  • Wir stellen Hochschulen kostenlos IBM Software zu Forschung- und Lehrzwecken zur Verfügung.
  • Wir fördern wissenschaftliche Spitzenleistungen mit den IBM Forschungspreisen.
  • Wir unterstützen die Lehre an den Hochschulen mit Hilfe praxisorientierter Vorträge und Seminare durch erfahrene IBM Mitarbeiter.
  • Wir ermöglichen Studierenden Einblicke in die Praxis eines großen IT-Unternehmens im Rahmen unserer Praktikumssprogramme und Besuchertage.

Wissenschaftsbeziehungen

Dr. Martin Mähler  Leiter

Birgit van Look  University Relations Koordinatorin


Weitere Informationen


zSkill Your Brainframe and win. IBM Academic Initiative.