Corporate Governance

Werte und Grundsätze für eine verantwortungsvolle Unternehmensführung

Als weltweit operierendes Unternehmen unterliegt die IBM Deutschland der Corporate Governance der IBM Corporation. Diese manifestiert sich in den IBM Regeln und Richtlinien, Prozessen und Gepflogenheiten - und damit in der gesamten Art und Weise, wie das Unternehmen gesteuert, verwaltet und kontrolliert wird. Corporate Governance gewährleistet verantwortliche, qualifizierte, transparente und auf den langfristigen Erfolg ausgerichtete Führung und soll so dem Unternehmen selbst, seinen Eigentümern, aber auch externen Interessengruppen dienen. Entsprechend umschließt die Corporate Governance der IBM nicht nur die Ziele des Unternehmens, die Interessen der Aktionäre, des Managements und des Aufsichtsrats, sondern auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden, Kreditgeber und  Aufsichtsbehörden -  bis hin zum Gemeinwesen als solches.

Die IBM Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten durch diese Geschäftsgrundsätze (PDF, 386KB) klare Leitlinien – und werden regelmäßig aufgefordert, sich mit diesen vertraut zu machen. Diese wichtige Kenntnisnahme der aktuellen Geschäftsgrundsätze wird von IBM - informationstechnologisch gestützt – sichergestellt, indem jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter die Geschäftsgrundsätze einmal jährlich elektronisch bestätigt.

Unternehmensleitung

Unternehmenssteuerung

Unternehmensfinanzen

Wir helfen Ihnen gerne

Haben Sie Fragen zu Corporate Governance?

Diese Grundsätze gelten weltweit, soweit nicht Vorschriften des nationalen Rechts eine abweichende Regelung treffen. Die Regelungen des nationalen Arbeitsrechts, der Arbeitnehmerschutzgesetze sowie die Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte der Mitarbeitervertretungen bleiben gewahrt.