Unsere Projekte

Über die letzten Jahrzehnte hinweg haben Entdeckungen und Entwicklungen aus den IBM Forschungs- und Entwicklungszentren den Takt der IT-Branche vorgegeben. Sie haben vieles auf den Weg gebracht, was heute aus Wissenschaft, Unternehmen oder unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Dazu gehören beispielsweise das erste Festplattenlaufwerk, die DRAM-Speichertechnologie, Datenbanken, das Rastertunnelmikroskop, DNA-Transistoren oder das lernende Computersystem Watson. Diese Entwicklungszentren von IBM konzentrieren sich in ihren Projekten auf Hard- und Software sowie produkt- und industriespezifische Lösungen für den Weltmarkt, oft auch in enger Zusammenarbeit mit Kunden.

Systems Hardware und Firmware

Das deutsche IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum entwickelt zentrale Technologiekomponenten für die zukünftigen Generationen der IBM Z und IBM Power Systems. Dazu gehören Chip-, Packaging- und Firmware sowie Systems Management.
Insbesondere IBM Z Systems, der Mainframe, ist heute die Plattform, auf die Unternehmen aller Größen und Branchen setzen – darunter die weltweit größten Banken und Versicherungsunternehmen. Überall dort, wo Ausfall- und IT-Sicherheit an erster Stelle stehen, verarbeiten Mainframes im Schnitt 30 Milliarden Geschäftstransaktionen täglich. Damit ist z Systems eine der bedeutendsten Computerplattformen in der Industrie.

IBM Z Mainframe (US)

Vertrauen ist wertvoll in der digitalen Wirtschaft

Power Systems (US)

Für rechen- und datenintensive Anwendungen

Software Development for IBM Z Mainframe and Storage

In Böblingen sitzt eines der wichtigsten Teams für zentrale Bestandteile des führenden IBM Betriebssystems für Großrechner, z/OS. In enger Zusammenarbeit mit Teams in den USA arbeitet es an Projekten wie Work Load Manager, Resource Measurement Facility, Hardware Configuration Definition und Control Program.

Die Expertise umfasst ein breites Spektrum an bewährten und gleichzeitig hochinnovativen Lösungen, die durch ihre Stabilität, Skalierbarkeit und Sicherheit die Verarbeitung unternehmenskritischer Daten garantieren.

Mit Tivoli System Automation entwickeln die Informatiker und Ingenieure eine richtlinienbasierte Hochverfügbarkeitslösung, mit der sich die Effizienz von geschäftskritischen Systemen und Anwendungen maximieren lässt.

Das Storage Software Development Team in Kelsterbach bei Frankfurt ist führend in der Entwicklung von unternehmensweiten Storage-Lösungen in den Bereichen Network Attached Storage (NAS) sowie virtualisierten RAID Storage Systemen (Storwize).
Zum Portfolio gehört auch Spectrum Protect, eine Lösung zum Schutz und der Wiederherstellung von Daten in physischen, Cloud-basierten und softwaredefinierten Umgebungen.

IBM System Automation for z/OS (US)

Policy-based, self-healing, high-availability solution

IBM Spectrum Protect (IBM Tivoli Storage Manager) (US)

Helping researchers manage a whole universe of data

IBM Workload Manager for z/OS (US)

The Power of Orchestration

z/OS Resource Measurement Facility (RMF)

RMF - real value for the customer

Hardware Configuration Definition (HCD) & Hardware Configuration Manager (HCM) (US)

HCD - An interactive interface that allows to define the hardware configuration for a processor's channel subsystem and the operating system running on the processor.
HCM - A PC based client/server interface to HCD that combines the logical and physical aspects of hardware configuration management

z/OS Capacity Provisioning (US)

The Power of Flexibility

Systems Software Development

Das deutsche IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum ist die Geburtsstätte für die Anpassung des freien und offenen Betriebssystems Linux auf die IBM z Systems Großrechnerarchitektur. Die deutschen Experten arbeiten an der Weiterentwicklung der beiden Betriebssysteme Linux on z Systems und z/VSE sowie an den Virtualisierungstechnologien z/VM und KVM for IBM z Systems.

Linux on IBM z Systems (UK)

A fast, reliable and secure platform for the Linux operating system

z/VSE (US)

Protect and leverage customer investments in z/VSE information assets

z/VM

Virtualization with Efficiency at Scale

KVM for IBM z Systems (US)

Open source virtualization hypervisor

IBM System Automation Application Manager (US)

Managing and automating heterogeneous business applications

Kognitive Technologien

Das deutsche Entwicklungszentrum entwickelt Produkte und Kernkomponenten für das Portfolio kognitiver Lösungen der IBM Corporation.

IBM Data Science Experience

Solving toughest data challenges with the best tools and the latest expertise in a social environment built by data scientists

IBM Watson Data Platform (US)

Build smarter applications and quickly visualize, share, and gain insights from your data with Watson Data Platform

Watson Content Hub (US)

Content made easy

IBM Counter Fraud Management for Safer Payments (US)

Multi-channel fraud prevention for cashless payment systems

Stream Computing (US)

Analyze more, store less, and act now

Cloud

In den letzten zehn Jahren sind die Anforderungen an IT-Infrastrukturen durch Cloud, Mobile und intelligente Geräte deutlich gestiegen. IBM bietet seinen Kunden eine Reihe von Technologien und Plattformen an, die dabei helfen deren bestehende IT-Infrastruktur zu transformieren und so die sich ändernden Geschäftsmodelle optimal zu unterstützen. Das deutsche R&D Team entwickelt unter anderem verschiedene Komponenten von IBM Bluemix, einer Entwicklungsumgebung in der IBM Cloud. Dort können Unternehmen unkompliziert auf Services von IBM und Geschäftspartnern zugreifen um eigene Cloud-basierte Anwendungen und Apps zu entwickeln.

IBM Bluemix (US)

Create, deploy, manage your applications in the cloud

Bluemix Cloud Foundry App runtimes (US)

Deploy and scale apps without manually configuring and managing servers

IBM Cloud Schematics (US)

Enabling Infrastructure as Code

Openwhisk Severless Architecture – IBM Bluemix (US)

Execute code on demand in a highly scalable serverless environment

IBM Cloud for SAP Applications (US)

Simplify complex environments and reduce costs running SAP on a managed cloud infrastructure

IBM Business Process Management (US)

A robust set of tools to author, test, and deploy business processes

Analytics

Db2 Product Family (US)

Use your data on your own terms

DB2 Analytics Accelerator for z/OS (US)

Enabling real-time analytics on a single, integrated system

Data Management tools (US)

Software for the IBM mainframe

IBM Decision Optimization (MS)

Advanced analytics and decision making optimization software to solve your most difficult planning and scheduling challenges

IBM Watson Analytics for Social Media (US)

Social media analytics technology that helps you achieve a holistic view of consumers, markets and competitors

IBM Db2 for SAP solutions (US)

Tight integration, accelerated performance and reliability—all on a wide choice of platforms

IBM dashDB

A next generation hybrid database family with configurations that are optimized for either transactional or data warehouse workloads

IBM Talent Management Solutions

Talent management solutions powered by analytics, workforce science and collaboration

IBM StoredIQ for Legal (PDF, 169KB)

Management of eDiscovery process, from hold notification to identification, preservation and collection

Content Management for GDPR (US)

Enterprise Content Management solutions for the EU data protection law framework

Security

Unsere IT Security-Spezialisten arbeiten unter anderem im Umfeld von IBM X-Force: Sie beobachten und analysieren die sich ständig ändernde Landschaft der IT Sicherheit und entwickeln entsprechende Technologien für die Sicherheitsherausforderungen von morgen. Dazu gehört auch die Bereitstellung von Informationen für IBM X-Force Exchange. Basierend auf IBM Bluemix, bietet die Plattform die aktuellsten Informationen zu IT Gefährdungspotentialen sowie die Möglichkeit, entsprechende Erfahrungen und Neuigkeiten mit anderen zu teilen. Neben ihrer Arbeit für IBM X-Force richten die Experten ihre Aufmerksamkeit auch auf die Integration und Verteilung von Threat Protection, um IBM Produkte noch sicherer und robuster gegen mögliche Security Attacken zu machen.

IBM Security (US)

Erkennt, priorisiert, meldet und hilft, Sicherheitsverletzungen zu verhindern

Bietet neuartige Möglichkeiten für Security-Analysten, Bedrohungsinformationen zu verarbeiten und teilen.

Lotus Protector for Mail Security (US)

Email security for social business

Internet of Things und Industrie 4.0

Das Internet der Dinge bewirkt radikale Änderungen bei der Art und Weise, wie Unternehmen operieren und Menschen mit der physischen Welt interagieren. Da alles zunehmend vernetzt wird, von Autos über den Pflanzenbestand bis hin zu Förderbändern, können Unternehmen die daraus resultierenden Daten nutzen, um praktisch jeden Aspekt unternehmerischen Handelns zu verbessern.
Ein gemeinsames Entwicklerteam des R&D Zentrums und des IBM Watson IoT Centers in München arbeiten an Lösungen mit kognitiven Komponenten. Darüber hinaus entwickeln sie spezielle IoT Plattformen für verschiedene Industrien wie Automobil und den Einzelhandel.

Kontakt