IBM Deutschland Forschung und Entwicklung

Das deutsche IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum verfügt über eines der breitesten Projektportfolios innerhalb der IBM Corporation. Gegründet 1953, arbeiten heute in Böblingen bei Stuttgart sowie an anderen Orten in Deutschland rund 1.800 Informatiker, Elektroingenieure und Physiker aus 30 Ländern an mehr als 70 Hard- und Software-Projekten im globalen Verbund mit den weiteren Forschungs- und Entwicklungszentren des Unternehmens.

Die Projektpalette reicht von Hardware, Firmware und Betriebssystemen für die erfolgreichen IBM Serverplattformen über Speichertechnologien bis hin zu vielfältigen Softwarelösungen. Dazu gehören neben der Entwicklung wichtiger Komponenten für die IBM Smart Cloud-Umgebungen auch Software zur Orchestrierung von Private Cloud-Umgebungen und die Weiterentwicklung von IBM Bluemix, einer Entwicklungsumgebung in der IBM Cloud, in der Unternehmen unkompliziert auf Services von IBM und Geschäftspartnern zugreifen können, um eigene Cloud-basierte Anwendungen und Apps zu entwickeln.

Die deutschen Experten bilden eines der konzernweit führenden Teams bei der Entwicklung von Großrechnersystemen und entsprechenden Hardware-Komponenten. Dazu gehören unter anderem die Entwicklung des Systemdesigns für IBM System z- Großrechner auf Basis der S/390-Architektur, dem weltweit zuverlässigsten und sichersten Großrechner für unternehmenskritische Anwendungen sowie der entsprechenden Virtualisierungstechnologie und dem Systems Management für Großrechner. Darüber hinaus arbeiten sie auch an anderen IBM Plattformen und Technologien wie dem Design für den POWER 8-Prozessor.

Die Teams arbeiten auf der Softwareseite an Lösungen zur Strukturierung und schnellen Analyse von großen Unternehmens- wie auch Social Media-Datenmengen sowie der Optimierung von Geschäftsprozessen, Webauftritten und Rechenzentren. Dazu gehören Techologien wie IBM DB2 Analytics Accelerator for z/OS, Netezza, WebSphere Portal Server, Kenexa oder Emptoris.

Auch das Thema Open Source spielt eine Rolle: Das R&D-Zentrum ist konzernweit für Linux und Linux Systems Management auf allen IBM Plattformen zuständig und bietet technische Unterstützung für Kunden und Geschäftspartner durch eines der größten Linux Technical Center der IBM weltweit. Neben der Optimierung von Linux für IBM Technologien und Beiträgen für die Open Source Community arbeiten die Experten in Böblingen auch an Betriebssystemem wie z/VSE, z/OS oder z/VM.

Im Bereich IT-Security arbeitet ein Team an weltweiten URL-Filter- und Web-Application-Control-Datenbanken sowie Content Security-Lösungen.

Darüber hinaus arbeiten Böblinger Teams eng mit der SAP AG in Walldorf zusammen, um IBM Hard- und Software für den Einsatz in SAP-Umgebungen zu optimieren.

Komplettiert werden die Aktivitäten durch eine Reihe von Teams, die gemeinsam mit dem weltweiten IBM Vertrieb vor Ort beim Kunden in Projekten arbeiten.

Diese Lab Services Teams erbringen Beratungsleistungen, unterstützen die Implementierung in besonders komplexen IT-Umgebungen oder helfen bei der Integration neuartiger Technologien häufig noch vor Markteinführung. Die Schwerpunkte ihrer Expertise liegen dabei auf den Gebieten Mobile, Collaboration, Internet of Things sowie WebSphere Solutions.

In einem Software Design Studio können die Entwicklungsteams erste Prototypen und Softwareelemente zukünftiger Lösungen gemeinsam mit Designern konzeptionieren und diskutieren, um die einfache und zielgerichtete Anwendung und Nutzung sicher zu stellen.

Daneben halten eine Reihe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Vorlesungen an Hochschulen und pflegen Kooperationen mit inländischen Lehrstühlen und Forschungseinrichtungen, um einen ständigen Wissenstransfer zwischen Industrie und Wissenschaft zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten IBM Deutschland Forschung und Entwicklung.

Client Center, Böblingen

Im Client Center finden Sie Beratung und Expertise an einem Ort - vom Briefing über die Analyse bis hin zur Realisierung individueller IT-Lösungen. Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Entwicklern vor Ort sind offene Diskussionen und der Gedankenaustausch zu neuesten IBM Lösungen und Technologien möglich. Live Demos zu innovativen Lösungen ergänzen das Angebot. Die hohe technische Kompetenz unserer IBM Architekten, Berater und Entwickler steht für technische Workshops oder Proof of Concepts (PoC) zur Verfügung.

IBM Executive Briefing Center

Das Executive Briefing Center bietet IT-Entwicklung zum Anfassen. Dort können Interessenten:

In individuell zusammengestellten Veranstaltungen stehen wir Rede und Antwort zu allen Fragen über die neuesten IBM Technologien und Lösungen. Mit unserer Expertise helfen wir, IT-Investitionen optimal zu planen und umzusetzen.

Design Center

IBM unterstützt beim Umsetzen von innovativen End-to-End-Lösungen, um die neuesten IBM Technologien wirksam einzusetzen und eine Smarter-Computing-Umgebung einzurichten.

Technical Support

Das große Angebot an Technologie- und Produkt-Demos sowie Showcases veranschaulicht die Vielfalt unserer Möglichkeiten. Anhand von Beispielen zeigen wir auf, wie unsere Systeme und Lösungen auch im individuellen Kundenumfeld gewinnbringend implementiert werden können.

Bei Bedarf bieten wir:

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite Client Center.