BUILD A SMARTER ENTERPRISE - With the power of social, mobile, cloud, big data & analytics.

Mobile Version

Social und Mobile. Tante-Emma-Marketing im Zeitalter digitaler Medien.

Hier finden Sie alle Vorträge und Videos des IBM Marketing Leader Exchange, der zuletzt am 11. März 2014 auf der CeBIT stattgefunden hat.

Tante Emma wusste noch, was Kunden wünschen. Ihr Erfolg beruhte auf dem persönlichen Kundendialog. Sie hat sich dem Einfluss ihrer Kunden geöffnet, Bedürfnisse erkannt und danach gehandelt. So nutzte Tante Emma das gewonnene Wissen gezielt für die richtige Ansprache. Heute hinterlassen Kunden über die sozialen und mobilen Medien noch viel mehr Informationen über sich. Und doch wissen wir nicht immer mehr über sie.

Dazu haben sich führende Marketing-Experten auf der CeBIT 2014 ausgetauscht.
Diese Präsentationen und Video-Mittschnitte finden Sie hier zum Download.

Haben Sie Fragen?
E-Mail an IBM
 
Präsentationen.
 

 

„Die Veränderungen im Marketing durch das Selbstverständnis des Kunden“ Peter Beuke, Vice President Marketing, Communications and Citizenship, Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH) IBM Deutschland GmbH

Download Präsentation

Download CxO-Studie

 
 

„Wie Daten, digitale Services und Netzwerke Märkte, Marken und Marketing verändern“ Dietmar Dahmen, Visionär, Querdenker, Innovation Consultant

Download Präsentation

 
 

“Measure emotions, inspire and engage customers in real time” (Vortrag in Englisch) Tim Llewellyn, CEO & Co-Founder, nViso SA (Schweiz)

Download Präsentation

 
 

„Print oder Online, ist das überhaupt die richtige Frage?“ Norbert Facklam, Leiter Vermarktung SPIEGEL QC, Hamburg

Download Präsentation

 
 

„Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content Pushen ist out, eine perfekte Context-Strategie entscheidet über Ihren Erfolg“ Prof. Dr. Heike Simmet, Hochschule Bremerhaven

Download Präsentation

 
 
„Das Ende der Bauchgefühle – Paradigmenwechsel im Marketing“ Nicole Prieller, Geschäftsführerin und Co-Gründerin von point of origin Marketing Technologie Consulting  
 

„Ihre neuen Kunden im Dickicht der Kanäle“ Frank Meier-Gerßler, CEO Global Group Dialog Solutions AG

Download Präsentation

 
 

„Digital Business Excellence – auf der Suche nach Spitzenleistungen im E-Business und Digital Marketing“ Prof. Dr. Ralf E. Strauß, Managing Partner Customer Excellence GmbH, Präsident des Deutschen Marketingverbands

Download Präsentation

 
 

 
 

Mehr Informationen zu IBM auf der CeBIT finden Sie unter: ibm.com/de/cebit

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

%%sidebarspace%%

Peter Beuke, Vice President Marketing, Communications and Citizenship, Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH) IBM Deutschland GmbH

„Die Veränderungen im Marketing durch das Selbstverständnis des Kunden“

Die aktuellen Herausforderungen in Marketing und Kommunikation sind tief greifend. Welchen Herausforderungen müssen sich Marketing-Entscheider in der heutigen Zeit stellen, genügen neue Werkzeuge oder braucht es auch ein neues Rollenverständnis und Zusammenspiel im Unternehmen? Diskutieren Sie die Zukunft des Marketings mit uns und Ihren Kollegen, quer über alle Branchen.



Vita
Peter Beuke leitet seit Januar 2012 als Vice President den Bereich Marketing- und Kommunikation bei IBM Deutschland. Im April 2013 übernahm er diese Funktion zusätzlich für Österreich und die Schweiz (DACH).
Vor seiner jetzigen Position war er als Director of IBM Market Development für Nordost-Europa zuständig, nachdem er von 2005-2011 die globale Software Group (SWG) Strategie im Bereich Marketing in dieser Region verantwortete. Zuvor hatte Peter Beuke vier Jahre lang als Marketing Manager die Verantwortung für die Positionierung des Software-Portfolios sowie für die Zusammenarbeit mit den IBM Business Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Weitere internationale Aufgaben übernahm Herr Beuke 1998-2002 in der IBM Europazentrale in Paris, von der aus er im Bereich Marketing und Kommunikation unter anderem die Business Partner Strategie der IBM Software Group für die Region Europe, Middle East and Africa (EMEA) erarbeitete.
Peter Beuke begann seine berufliche Karriere bei IBM im Jahr 1986 und arbeitete in verschiedenen nationalen sowie internationalen Führungspositionen in den Bereichen Marketing und Kommunikation, Business Operations, Business Development und Finanz. Herr Beuke ist diplomierter Betriebswirt der Fachhochschule Dortmund.

Dietmar Dahmen, Visionär, Querdenker, Innovation Consultant

„Wie Daten, digitale Services und Netzwerke Märkte, Marken und Marketing verändern“

Erst haben wir Technologien erfunden, erfinden uns jetzt die Technologien? Neue Lebensformen und Bedürfnisse verändern die Anforderungen an Marketing und Geschäft radikal. “Always On” scheint normal, “offline sein” ist fast ungewöhnlich. Viele Menschen nutzen zu jeder Tageszeit Informationen aus unterschiedlichsten Kanälen, Personen vertrauen sie manchmal mehr als Fakten. Was bedeutet diese Entwicklung? Dietmar Dahmen zeigt Trends und Möglichkeiten der Gegenwart und der näheren Zukunft.



Vita
Mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Werbung in Hamburg, Los Angeles, München, New York, Wien und Berlin. Dietmar Dahmen begann als Planer und entwickelte sich im Laufe der Zeit zum Kreativen. Er war Creative Director bei DDB, Executive Creative Director bei Ogilvy, Chief Creative Officer und Geschäftsführer bei BBDO.
Als einer der europäischen Top Experten in den Bereichen digitales Marketing, Branding und Kommunikation arbeitet Dietmar Dahmen heute als Trainer, Coach und Consultant zu den Themen Veränderungen, zukünftige Erfolge und Visionen im digitalen Marketing.
Er ist Mitbegründer und Partner der eco e-community Earthback und der Chief Innovation Officer von exc.io . Er unterrichtet auch an verschiedenen Universitäten, unter anderem an der Film-Akademie Ludwigsburg und EDCOM (European Association of Communications Agencies).
Dietmar Dahmen ist zudem ein gefragter Key Note Sprecher auf vielen internationalen Konferenzen und Workshops, vom Silicon Valley bis Moskau, von London bis Singapore und Mitglied des Kreative Clubs Österreich und des Art Directors Club in Deutschland.

Max Mustermann, Titel, Firma

„Wie Daten, digitale Services und Netzwerke Märkte, Marken und Marketing verändern“



Tim Llewellyn, CEO & Co-Founder, nViso SA (Schweiz)

“Measure emotions, inspire and engage customers in real time” (Vortrag in Englisch)

Experience, how the Swiss company nViso’s interactive online cloud applications connect you directly to your customer’s emotions. Real-time 3D Facial Imaging technology and emotion analytics facilities help you understand, inspire and engage your customers while making precise real-time decisions about their likes and preferences.

Vita.
Tim Llewellynn is an accomplished global entrepreneur and currently the CEO and co-founder of Swiss Start-up nViso. nViso is bringing to market a truly disruptive emotion analytic platform to help brands measure the happiness and emotional experience of consumers across the world. nViso focuses on transforming the human computer experiences through the world's most advanced perceptual computing technology for automatic facial analysis of human emotion and behavior recognition and enabling brands to create more compelling experiences and discover more impactful insights about their customers.

Tim has extensive professional experience designing next generation products, systems, software architectures, technology marketing, sales, and intellectual property licensing. He has worked closely with a number of Fortune 500 companies just as well with garage startups and has been driving nViso to be a global cloud business from day one (Korea, Japan, Taiwan, China, India, Europe, North and South America) in ultra competitive environments.

nViso was named a winner of a 2013 IBM Beacon Award for Smarter Computing: SmartCloud - Cloud Application Provider. This honor is awarded each year in recognition of a select number of IBM Business Partners who have delivered not only innovative solutions but have set the standards for business excellence, ingenuity, and creation of an exceptional client experience.



Prof. Dr. Heike Simmet, Hochschule Bremerhaven

“Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content Pushen ist out, eine perfekte Context-Strategie entscheidet über Ihren Erfolg”

Die Präsenz in den sozialen Medien ist heute Pflicht und nicht mehr Kür. Dies gilt mittlerweile für Unternehmen aller Größen und Branchen. Doch wie effizient sind Ihre Social Media Aktivitäten eigentlich? Erzielen Sie einen echten Return on Social Media oder verpuffen Ihre Aktivitäten wirkungslos in der Timeline der sozialen Netzwerke?

Content Pushen reicht im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Kunden heute nicht mehr aus. Eine perfekte Context-Strategie wird erforderlich um den Kunden zu finden und zu binden. Denn in der digitalen Kommunikation von morgen bildet der Context die Basis für die Erzielung von Wertschöpfung in den sozialen Netzwerken. Context und eine hierauf aufbauende Kooperation und Kollaboration entscheiden über Ihren Erfolg!

Vita.
Prof. Dr. Heike Simmet promovierte 1989 zum Themenbereich "Neue Informations- und Kommunikationstechnologien im Marketing" an der TU Dortmund. 1996 erfolgte dort die Habilitation mit einer Untersuchung im internationalen Management. Seit 1997 ist Heike Simmet Professorin für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Bremerhaven. Sie leitet dort seit 1998 das Labor Marketing und Multimedia (MuM). Professor Heike Simmet ist als Speaker und Beraterin aktiv. Auf ihrem Blog (hsimmet.com) veröffentlicht sie regelmäßig Beiträge zu aktuellen Entwicklungen im technologischen Wandel.



Norbert Facklam, Leiter Vermarktung SPIEGEL QC, Hamburg

„Print oder Online, ist das überhaupt die richtige Frage?“

Werber fragen sich inzwischen, ob Print-Medien out sind und alle Marketing-Investitionen nur noch in digitale Medien gehen sollten. Das verändert nachhaltig das Ökosystem für Medien. Das erfolgreiche Beispiel SPIEGEL zeigt, wie sich Angebot und Vermarktungsorganisation auf diese veränderten Marktbedingungen eingestellt haben. Heute sorgen individuelle Konzepte, Reichweite und Engagements für einen optimalen Return des Marketingbudgets.



Vita.
Norbert Facklam wurde am 28. Dezember 1962 in Düsseldorf geboren. Nach seinem Abitur absolvierte er eine Ausbildung zum Verlagskaufmann beim Axel Springer Verlag. Von 1986 an war er im Anzeigenverkauf beim Deutschen Allgemeinen Sonntagsblatt tätig. 1989 arbeitete er zunächst in der Anzeigen-Objekt-Koordination des Heinrich Bauer Verlags und wurde dann Verkaufsleiter und später stellvertretender Abteilungsleiter „Anzeigen Bauer Extras“. 1999 wechselte er zum SPIEGEL-Verlag, wo er die Leitung der Anzeigendisposition übernahm. Im November 2000 wurde Norbert Facklam stellvertretender Leiter und im März 2007 Leiter des Anzeigenmarketings im SPIEGEL-Verlag. Seit Juli 2009 ist er Geschäftsführer der Quality Channel GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der SPIEGELnet GmbH. Im September 2009 übernahm Norbert Facklam die Leitung von SPIEGEL QC, der Organisation für Print- und Online-Vermarktung in der SPIEGEL-Gruppe.

Nicole Prieller, Geschäftsführerin und Co-Gründerin von point of origin Marketing Technologie Consulting

„Das Ende der Bauchgefühle – Paradigmenwechsel im Marketing“

In der Regel werden 50 Prozent der Marketing-Budgets falsch eingesetzt! Die Frage ist, welche
50 Prozent sind es? Können wir erkennen, welche Maßnahmen zum Erfolg und welche zum Misserfolg beitragen? Heute ist im Marketing vieles messbar. Messbarkeit bringt Substanz und Nachvollziehbarkeit in das „Bauchgefühl“ und erlaubt es uns, wesentlich fundiertere Entscheidungen im Marketing-Mix zu treffen. Die verbesserten Marketing-Kennzahlen lassen den Return-on-Investment im Marketing greifbarer werden. Dadurch werden sich das Marketing und damit die Marketing-organisationen grundlegend ändern.



Vita.
Nicole Prieller ist Geschäftsführerin und Co-Gründerin von point of origin Marketing Technologie Consulting, einer der führenden Agenturen für Marketing Automation in Europa. Sie bringt über 15 Jahre Berufserfahrung im Bereich Marketing und Vertrieb in das Unternehmen ein. Nach mehreren Jahren auf Agenturseite und als Produktmanagerin für die Markenführung internationaler Lebensmittel- und Kosmetik-Brands war Nicole Prieller zuletzt als Senior Marketing Manager B2B bei T-Mobile tätig.

Die gebürtige Niederösterreicherin ist zertifizierte Projektmanagerin und absolvierte das internationale Marketingprogramm IMKP der europäischen Eliteuniversität INSEAD Fontainebleau. Bei point of origin entwickelt sie für IKEA, Henkel, Beiersdorf, Merck und viele weitere internationale Kunden fokussierte Marketing Strategien. Damit hat sie sich und ihr Team zu Pionieren im Bereich neuer Marketing Automatisierungslösungen und dem sogenannten 1:1 Marketing entwickelt. point of origin hat Firmensitze in Wien, São Paulo und Toronto und arbeitet weltweit für Kunden in Kanada, Österreich, Schweiz, Rumänien, Brasilien und den CEE Märkten. Das Unternehmen ist in Österreich offizieller Repräsentant der Marktforschungsfirma Forrester Inc. aus den USA.

Frank Meier-Gerßler, CEO Global Group Dialog Solutions AG

„Ihre neuen Kunden im Dickicht der Kanäle“

Die Kunden von heute bewegen sich ganz individuell in den Kanälen ihrer Wahl. Trifft dies auch für Ihre Kunden zu? Wo genau finden Sie Ihre Kunden? Vor allem aber, wie adressieren Sie diese? Individuell eingebettet in ein durchgängiges Multi-Channel-Konzept? Sinnvolle Ideen und erprobte Konzepte bilden ein solides Fundament, um den zukünftigen Kommunikations-Mix besser zu gestalten. So lassen sich zukünftige Kunden auf den unterschiedlichsten Kommunikations-kanälen erfolgreich gewinnen.



Vita.
Frank Meier-Gerßler ist seit 2005 als Vorstand für die Global Group Dialog Solutions AG tätig. Der diplomierte Volkswirt ist sowohl für das operative Geschäft als auch für die Strategie der Global Group Unternehmensgruppe verantwortlich. Das Unternehmen ist einer der führenden Full-Service-Lösungsanbieter für den Multichannel-Dialog im deutschsprachigen Raum. Die Global Group steuert für Kunden aus den Bereichen Finanzen & Vorsorge, Verlage & Energie, Media & Mobile sowie Handel & FMCG ganzheitliche Kundenmanagement- und Neukundenkampagnen über alle relevanten Kommunikations-Kanäle hinweg.
Frank Meier-Gerßler verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Unternehmensentwicklung und -führung. Seine Karriere startete er bei der Mannesmann AG: Dort bewertete er u.a. verschiedene Geschäftsfelder in der Telekommunikations-Branche. Nach seinem Wechsel zu Vodafone/Arcor verantwortete er Positionen im Produktmanagement, die Integration neuer Geschäftsbereiche sowie den Aufbau des gesamten Arcor-Kundenmanagements.

Prof. Dr. Ralf E. Strauß, Managing Partner Customer Excellence GmbH, Präsident des Deutschen Marketingverbands

„Digital Business Excellence – auf der Suche nach Spitzenleistungen im E-Business und Digital Marketing“

Targeting, Big Data und Mobile Location Based Services sind nur einige Konzepte und Trends, mit denen Unternehmen im Marketing Schritt halten müssen. Prof. Strauß zeigt die Bausteine für digitale Spitzenleistungen im Marketing als Ergebnis seines neu erschienenen Buches „Digital Business Excellence“. Dabei stützt er sich u.a. auf eine aktuelle Erhebung bei fast 300 Unternehmen, die Erfahrung aus 20 Jahren in Managementfunktionen bei SAP und Volkswagen sowie Projekte und über 250 Unternehmensbeispiele etwa von ImmobilienScout24, mymuesli.com oder Audi.



Vita
Prof. Dr. Ralf E. Strauß ist Managing Partner der auf Marketing, Vertrieb und Service spezialisierten Unternehmensberatung Customer Excellence GmbH, Professor für Digitales Marketing & E-Business an der Hamburg School of Business Administration (HSBA) und Präsident des Deutschen Marketingverbands. Zuvor hat er zwischen 2011 und 2012 als Senior Vice President für den Volkswagen-Konzern die Transformation von Marketing und Vertrieb verantwortet. Vor seinem Einstieg bei Volkswagen war er zwischen 2008 - 2011 globaler Leiter des Produktmanagements CRM Marketing und zuvor langjähriger Marketingleiter der SAP in Deutschland & Zentraleuropa. Vor seiner Tätigkeit für SAP und Volkswagen kann er bereits auf mehrjährige Erfahrungen in Marketing-, Vertriebs- und E-Business-Projekten in der Unternehmensberatung zurückblicken, bevor er 2002 als Leiter der Unternehmensentwicklung zur SAP Deutschland gekommen ist.