Product Lifecycle Management in der Automobilindustrie

Für Automobilhersteller und Zulieferer gewinnt die Integration der Software- und Elektronikentwicklung in die mechanische Entwicklung immer mehr an Bedeutung. Innovationen im Fahrzeug gehen fast ausschließlich auf neue Softwareentwicklungen zurück, und die Anzahl der Steuergeräte nimmt kontinuierlich zu. Daraus resultiert die Herausforderung, alle Komponenten des Fahrzeugs über den gesamten Lebenszyklus zu managen.

Ein weiterer Schwerpunkt sind die Themen Analyse und Simulation. Die komplette Absicherung des virtuellen Gesamtfahrzeuges wird für die Hersteller immer wichtiger, um Kosten für den teuren Prototypenbau einzusparen und Qualitätsprobleme im Produktionsanlauf zu vermeiden.

Eine zusätzliche Herausforderung für die Automobilindustrie ist die Entwicklung ressourcensparender und umweltschonender Fahrzeuge, die zunehmend mit anderen Vekehrssystemen vernetzt werden. Die Entwicklung der Fahrzeuge erfolgt vermehrt in einem globalen Entwicklungsverbund, so dass Aspekte der konsistenten Datenbereitstellung und Sicherheitsaspekte immer wichtiger werden. Die Bereitstellung, Pflege und Wartung eines komplexen, weltweit verfügbaren IT-Environments für die Fahrzeugentwicklung ist deshalb ein wesentlicher Bestandteil des IBM Lösungsangebots.

Unser Lösungsangebot für Product Lifecycle Management in der Automobilindustrie

Innovationsmanagement

Innovationsmanagement deckt die Bereiche Marktplanung, Portfolio-Management, Platform-Management und Pipeline-Management ab. Darüber hinaus werden Verfahren und Methoden angeboten, die eine strukturierte Erfassung und Weiterentwicklung innovativer Ideen und Geschäftsansätze ermöglichen.

PLM-Betrieb und Application Management

Ein bewährtes On-Demand-Delivery- und Preismodell für PLM Application Management hilft Unternehmen, ihre Kosten zu senken sowie die Transparenz und Qualität beim PLM-Betrieb zu steigern.

Product Lifecycle Management Best Practices

Eine reibungslose Implementierung von PLM-Systemen erfordert ein stringentes Projektmanagement sowie die frühzeitige Einbindung aller Anwender. IBM bringt langjährige Erfahrung bei der Konsolidierung und beim Betrieb komplexer PLM-Systeme ein.

Serviceorientierte Architektur (SOA) für PLM

Eine serviceorientierte Architektur (SOA) ist die notwendige Basis für eine flexible Gestaltung des Produktentwicklungsprozesses. IBM bietet gemeinsam mit führenden PLM-Anbietern eine Plattform an, auf der eine serviceorientierte PLM-Architektur einfacher zu implementieren ist.

Systems Engineering und Embedded Lifecycle Management

In der Fahrzeugentwicklung werden zunehmend komplexe Systeme aus vernetzten Komponenten aller Funktionsbereiche eingesetzt. Gefordert ist eine durchgängige Integration aller Entwicklungsartefakte sowie eine konsistente Anforderungsübergabe – von der ersten Konzeptbeschreibung eines Fahrzeuges bis zur Detailumsetzung.

Kontakt

Wir beantworten gerne Ihre Fragen.