Direkt zum Inhalt

Datenflut als Chance

Hat man die wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen Monate aufmerksam verfolgt, geht man mit einiger Vorsicht in das Jahr 2012. Lernt man hingegen die fantastischen neuen Möglichkeiten der Informationstechnologie kennen, wie sie etwa der IBM Tech Trend Survey 2011 aufweist, schreitet man wohl mit Zuversicht und Neugierde ins neue Jahr.

Aber die alte Weisheit, dass man ohne Anstrengung nichts erreichen kann, hat sowieso für alle Zeiten gegolten – und gilt auch weiterhin. IBM ist ihren Kunden verpflichtet, und das heißt im Klartext, wir haben unser Ziel erst dann erreicht, wenn die implementierte Lösung wirklich Mehrwert bringt. Dass dies kein bloßes Versprechen, sondern gelebte Realität ist, können Sie im Artikel über die 30-jährige Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Justiz nachlesen.

Die Rolle der IT beim AMS und die Veränderung der Berufsbilder habe ich in unserem CEO Talk mit den Vorständen Robert Buchinger und Johannes Kopf erörtert. Und ob es um die Erzeugung von Krapfen, die Erforschung der Milchstraße oder um den Vertrieb von Gartengeräten geht, immer geht es auch um die Speicherung und Analyse von Daten. Big Data ist ein Thema, an dem kein Unternehmen vorbeigehen wird können, Grund genug, es als Titelgeschichte dieser Ausgabe in den Vordergrund zu stellen.

Hoffen wir, dass auch bald die Wirtschaftsdaten zeigen, dass wir das Potenzial der Wachstumsmöglichkeiten ausgeschöpft haben. Wir sind in diesem – zugegebenermaßen – schwierigen Umfeld ein verlässlicher und innovativer Partner. Einige Beispiele finden Sie auf den folgenden Seiten.

Tatjana Oppitz

Generaldirektorin IBM Österreich